3D-Druckraum

Industrieller 3D-Druck

In der industriellen Produkt- und Anlagenentwicklung ist man auf Prototypen angewiesen und benötigt oft Bauteile die nur einmalig oder in Kleinstserien zum Einsatz kommen. KMS setzt daher verstärkt auf 3D-Druckverfahren mit denen sich dreidimensionale Modelle Schicht für Schicht aus einem formlosen Ausgangsmaterial fertigen lassen. KMS nutzt diese Technologie für eigene Automationslösungen und bietet den 3D-Druck auch seinen Kunden als  Dienstleistung an.

Mit zwei verschiedenen 3D-Druckverfahren, Inkjet und FDM, decken wir ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten ab und können sehr schnell aus 3D-Daten präzise und passgenaue Modelle fertigen. Durch den Einsatz von wasserlöslichen Stützmaterialien sind selbst hochkomplexe Geometrien möglich. Je nach Ihren Anforderungen an Härte und Hitzebeständigkeit kommen dabei ABS, ASA, PLA, TPU oder transparente Materialien als Druckmaterial zum Einsatz. Teile bis zu einer Größe von (X;Y;Z) 355 x 254 x 355 mm sind möglich. Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung mit Kunden aus der Industrie beraten und unterstützen wir Sie von der Generierung der 3D-Daten bis zum gefertigten Prototyp oder Bauteil.

Produktbeispiele

AnsaugteilGetriebegehäuseGetriebegehäuseDeckelteile

EinlegeleisteKMS-Schild PlanetenradSaug-Blasrohr

3D-Getriebe aus dem Drucker

3D-Druck für den Anlagenbau

Anwendungsgebiete zum Beispiel


  • Halter
  • Düsen
  • Abdeckungen
  • Durchführungen
  • Montagehilfen
  • Dichtkonturen

3D-Druck für die Konstruktion

  • Modelle
  • Prototypen
  • Werkzeugeinsätze
  • Werkzeuge
Fertiges 3D-Muster aus der Maschine
MItarbeiter holt ein fertiges Produkt aus dem 3D-Drucker

3D-Druckanfrage starten

Sie benötigen ein 3D-Druck Teil?
Starten Sie hier Ihre Anfrage.

Zum Formular
Direkt nach oben